Eva Mattes (Schauspielerin)

Still_Geza_Eva

Smeller / Osmodrama, Video Nr. 3: Eva Mattes and Geza Schön in a Talk with Henriette Heise from Wolfgang Georgsdorf on Vimeo.

Eva Mattes: „Alle Gerüche sind natürlich. Du hast nicht dieses Gefühl, dass du etwas Synthetisches riechst. Das ist echt“.

[…]

„Also, was mich dann richtig verblüfft hat, war der eine Geruch, nämlich der Urwaldgeruch – Dschungel. Ich war mal im Urwald, vor vielen Jahren, eine Weile, am Amazonas in Peru. Und dann habe ich die Schuhe, die ich damals getragen hatte, aufgehoben in einer Plastiktüte. Aus sentimentalen Gründen bin ich später immer mal wieder an diese Plastiktüte gegangen und habe daran gerochen. Und habe mir immer wieder diesen Urwaldgeruch zurück geholt und die Erinnerung an die Zeit. Das war in Hamburg und dann bin ich umgezogen nach Berlin, und habe mich von der Tüte und den Schuhen verabschiedet. Aber den Geruch habe ich trotzdem noch in der Nase. Ich weiß genau, wie der Urwald riecht. Und im SMELLER – da ich wusste, er wird Urwald in einer seiner Kompositionen drinnen haben – war ich natürlich darauf am meisten gespannt und ich dachte, das kann er nicht hinkriegen!“

Geza Schön: „Und war das gut?“

„Es war identisch. Es war meine Tüte! Es war mein Urwald und meine Tüte, und das hat mich natürlich so überzeugt!“

Eva Mattes, Schauspielerin, im Gespräch mit Geza Schön und Henriette Heise, Februar 2014


Voices


Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …